Online Blackjack verstehen

Egal, ob Sie in einem Schweizer Online Casino oder in einem landbasierten Casino spielen, das Spiel Blackjack ist immer eine der beliebtesten Optionen. Die perfekte Kombination aus Glück und Können, das ist das Kartenspiel für Sie, wenn Sie eine Herausforderung mögen.

Blackjack, wie wir es heute kennen, hat viele Variationen wie Europäisch, Spanisch, Vegas oder einfach 21, unabhängig davon, welches Spiel Sie als ultimatives Ziel auswählen um zu gewinnen.

Um unseren Schweizer Spielern dabei zu helfen, haben wir das Spiel heruntergebrochen, um Ihnen ein paar Tipps und Tricks zu geben, wie man spielt, eine Strategie aufstellt und gewinnt. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie auch unsere Online Casino-Leitfäden auf Schweizerdeutsch besuchen.

Blackjack-Grundlagen

Das Spiel Blackjack wird gegen den Dealer und nicht gegen andere Spieler gespielt. Wie erwähnt, gibt es zahlreiche Versionen des Spiels, aber das grundlegende Spiel ist das gleiche und der Hauptunterschied ist in den Auszahlungsverhältnissen.

Beim Online-Blackjack setzen die Casinos die Verwendung von RNGs oder Zufallsgeneratoren ein, um die Rolle eines Dealers zu erfüllen. Diese RNGs werden verwendet, um die Karten zu "mischen" und zu "handeln". So können Sie nicht nur jederzeit spielen, sondern es wird auch ein faires Spiel garantiert. 

Bevor Sie Ihre Karten erhalten, müssen Sie Ihren Einsatz tätigen. Dies geschieht, indem Sie Ihre virtuellen Chips auswählen und sie zum Wettbereich auf Ihrem Bildschirm verschieben. Sie können jetzt das Deal-Icon auswählen und erhalten dann Ihre zwei Karten mit der Vorderseite nach oben. Der virtuelle Dealer erhält ausserdem zwei Karten, eine davon ist aufgedeckt.

Ziel ist, durch eine Reihe von Entscheidungen eine Hand mit einem Kartenwert von 21 oder Nahe an 21 zu sammeln und besser als der Dealer zu sein. Jeder Karte wird ein Wert zugewiesen. Die nummerierten Karten 2 - 10 tragen den gleichen Wert, die Bildkarten Bube, Dame und König werden jeweils mit 10 bewertet und ein Ass kann einen Wert von 1 oder 10 tragen, je nachdem, welches für die Hand am besten ist.

Glück und Strategie

Die ersten 2 Karten, die Sie erhalten, basieren ausschliesslich auf Glück, aber von diesem Moment an hängt das Ergebnis des Spiels von Ihrer Strategie ab.

Basierend auf dem Wert der Karten, die Ihnen ausgeteilt wurden, und dem Wert der aufgedeckten Karten des Dealers müssen Sie entscheiden, ob Sie stehen, schlagen, teilen oder verdoppeln möchten.

Als Faustregel für neue Spieler gilt, wenn die Summe Ihrer Karten hoch ist (zwischen 17 und 20), wird empfohlen, dass Sie stehen bleiben. Stehen bedeutet, dass Sie die Karten, die Sie ausgeteilt bekommen haben, behalten und keine zusätzliche Karte anfordern. Wenn Sie eine hohe Hand haben, kann die zusätzliche Karte Sie dazu bringen, "pleite" zu gehen, was bedeutet, dass Ihr Handwert über 21 ist und Sie deshalb verlieren. Sollte Ihre Hand niedrig sein, sprich 15 oder weniger, sollten Sie wählen, zu schlagen. Das bedeutet, dass Sie eine zusätzliche Karte erhalten, um den Wert Ihrer Hand zu verbessern und näher an 21 als der Dealer zu kommen. Sie können Ihre Hand in zwei Hände teilen, wenn Sie zwei gleiche Karten erhalten haben und dann die zwei Hände getrennt spielen oder Sie können verdoppeln. Verdoppeln bedeutet, dass Sie Ihren ursprünglichen Einsatz verdoppeln und eine zusätzliche Karte erhalten.

Sobald Sie Ihre Hand abgeschlossen haben, deckt der Dealer die verdeckte Karte auf. Wenn Ihre Punktzahl näher bei 21 liegt oder der Dealer Pleite geht (über 21), gewinnen Sie!

Die besten Blackjack-Anbieter der Schweiz

Bei Casinosonlinschweiz.ch haben wir die besten Online Casinos in der Schweiz gefunden, so dass Sie sich einfach einloggen und gewinnen können. Spielen Sie Blackjack auf einer Seite, die wir vorschlagen, und arbeiten Sie daran, den Dealer zu schlagen!